Bücher

Neu: Jule Bombon – Die Möglichkeit und der Automat

Eine Revolutionärin und ein Revolutionär. Zwischen ihnen eine Frage: Wie viele Kompromisse braucht eine Revolution, wie viele verträgt sie? Kompromisse für den guten Zweck. Nur, ist nicht der Zweck das Merkmal der Maschine und der Mensch distinguiert sich gerade durch seine Unabhängigkeit vom Zweck? Dadurch, dass er nicht geschaffen wurde, für nichts und durch niemanden? Läuft der Widerstandskämpfer der Zwanzigerjahre, als sogar Dadaisten und Surrealisten Menschenkörper aus Zahnrädern malen, nicht Gefahr, durch zu viel Kompromiss zum Zweck, zur Maschine zu werden? Die Alternative wird durch seine ungleiche Partnerin verkörpert, sie nennt es Revolutionskonjunktivismus.

Normalpreis 11.99 Euro (incl. 5% Hutgeld zur Finanzierung von Ermäßigungen)

Pan Papillon – Sartres geheimster Schüler und die Revolutionärin

Normalpreis 13,99 Euro (incl. 5% Hutgeld zur Finanzierung von Ermäßigungen)

Demnächst erscheinen:

Robert Sommer – Jeder Fisch hasst alle Haken

Tintorella und Pan Papillon – Du kannst mich mal erwachsen sein

Erhältlich hier:

Individualpreis auf Anfrage. Kannst du dir dieses Buch nicht leisten? Schreib ein e-mail an wirklich@posteo.net ! Sag uns was dich an diesem Buch interessiert und wieviel du dafür zahlen könntest! (Schreib auch dazu ob Selbstabholung in Wien in Frage kommt!) Wenn der Preisvorschlag akzeptiert wird (je nach Füllstand des Huts) bekommst du einen Individualpreis-Gutschein.